EU Community Initiative
Alpine Space Programme
 
ProgrammProjectsContacts DownloadsImprint......
Das Programmgebiet

Maßnahmen

 








Priorität 3, Maßnahme 3


Zusammenarbeit im Bereich Naturgefahren


Innerhalb dieser Maßnahme werden transnationale Kooperationen gefördert, die darauf ausgerichtet sind, eine gemeinsame Sichtweise hinsichtlich des Auftretens von Naturgefahren zu erreichen. Dafür müssen Themen wie Landnutzung, Vegetation, Wassersysteme und Klimaänderung miteinbezogen werden. Bei Flut- und Hochwasserthemen werden die Ergebnisse und Empfehlungen der zu diesen Themen in der vergangenen Interreg IIC-Periode durchgeführten Projekte miteinbezogen.

 


Die allgemeinen Ziele dieser Maßnahme sind:

Die Vermeidung schädlicher Auswirkungen von Naturkatastrophen auf Menschen, Tiere und Siedlungen durch neue kombinierte Strategien und technische Lösungen wie etwa Vorhersagen oder die Ausweisung von Pufferzonen, die der Dynamik der Natur Raum geben.
Die Stärkung und der Schutz von Gebirgswäldern und deren Schutzfunktion
Die Analyse der durch Naturgefahren oder durch menschliche Handlungen verursachten Risiken, das Vorschlagen technischer Lösungen und Schutzstrategien für solche Risiken und die Verbesserung des Informationsstandes der Bevölkerung des Alpenraums hinsichtlich Naturgefahren.

< zurück


made by
© 2001-2006 INTERREG IIIB Alpine Space Programme
Community Initiative Programme funded by the European Regional Development Fund